Ende der Unterstützung von Windows XP und Office 2003

In wenigen Wochen, am 8. April 2014, stellt Microsoft den Support für Windows XP und Office 2003 ein! Ab diesem Zeitpunkt wird es keine technische Unterstützung und keine Sicherheitsupdates mehr für XP-Rechner (PCs, Notebooks) geben.

Der Betrieb eines XP-Rechners über dieses Datum hinaus ist mit erheblichen Risiken verbunden. Ohne Updates bleiben Sicherheitslücken offen, d.h. die Rechner sind zunehmend anfällig für Schadsoftware. Zudem sind sie eine leichte Beute für Angreifer, die die Rechner für ihre Zwecke, z.B. dem Ausspionieren von Daten, missbrauchen. Falls ein XP-Rechner durch den Befall mit Schadsoftware auffällig werden sollte, muss er schnellstmöglich vom Netz genommen werden.

Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich schnellstmöglich mit dem Thema auseinanderzusetzen und den Wechsel von Windows XP auf ein aktuelles Betriebssystem, Windows 7 oder alternativ Windows 8.1, zu planen und durchzuführen.

 

Was Sie konkret tun können

Falls Sie nicht sicher sind, welche Windows Betriebssystem-Version Sie aktuell nutzen, klicken Sie auf den folgenden Link:

http://windows.microsoft.com/de-de/windows/which-operating-system

Ihnen wird nun die Version Ihres Betriebssystems angezeigt! Wird Ihnen Windows XP als aktuelle Version angezeigt, überprüfen Sie anschließend mit folgendem Link, ob ihr Rechner den Anforderungen eines neuen Betriebssystems entspricht:

Test für Windows 7: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows/downloads/upgrade-advisor

So wird der Test für Windows 7 ausgeführt:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Upgrade Advisor herunterladen"
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Herunterladen"
  • Überspringen Sie die folgende Meldung durch Klicken auf die Schaltfläche "Nein danke, weiter
  • Führen Sie die Datei "Windows7UpgradeAdvisorSetup" durch einen Doppelklick aus
  • Akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen und installieren Sie die Software.
  • Auf Ihrem Desktop erscheint ein neues Symbol "Windows 7 Upgrade Advisor"; starten Sie diesen durch einen Doppelklick
  • Klicken Sie nun auf "Prüfung starten"; dies wird nun einige Minuten in Anspruch nehmeN:
  • Sie bekommen dann das Ergebnis der Prüfung angezeigt

 

 

Test für Windows 8.1: http://windows.microsoft.com/de-de/windows-8/upgrade-to-windows-8

So wird der Test für Windows 8 ausgeführt:

  • Klicken Sie auf "Kann Windows 8.1 auf meinem PC ausgeführt werden?"
  • Klicken Sie auf "Upgrade-Assistenten"
  • Führen Sie die Datei "WindowsUpgradeAssistant" durch einen Doppelklick aus
  • Die Kompatibilitätsprüfung startet; dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen
  • Klicken Sie auf "Kompatibilitätsdetails anzeigen"

 

Speichern Sie den Bericht ab, damit wir Sie gegebenenfalls beraten können.

 

 

Die nächsten Schritte

  1. Für das Upgrade auf Windows 7 oder 8.1 ist der Erwerb einer Windows 8.1 Pro Upgrade-Lizenz erforderlich.
  2. Wichtig: Die Upgrade-Lizenz gilt nur zusammen mit einer Windows-Basislizenz wie z.B. der zusammen mit der Rechner-Hardware beschafften Windows XP OEM-Lizenz. Unterlagen/Nachweise darüber bitte unbedingt aufbewahren!
  3. Ergab die Anforderungs-Prüfung, dass auf Ihrem Rechner kein Upgrade auf Windows 7 oder Windows 8.1 durchgeführt werden kann, empfehlen wir die Beschaffung eines neuen Rechners incl. Des Betriebssystems. Gerne beraten wir Sie dabei.

 

Unser Angebot an Sie

Sie können im Rahmen der Umstellung einen IT-Techniker bei uns beauftragen, die Sie beim Wechsel auf ein neues Betriebssystem unterstützt. Es handelt sich um eine ausgebildete IT-Fachkraft, die Ihnen bei allen Fragen bezüglich des Upgrades kompetent helfen kann. 

Die Kosten belaufen sich auf € 60 pro Stunde, die Abrechnung erfolgt je angefangene halbe Stunde.

Sprechen Sie uns einfach an und wir vereinbaren einen ersten Termin um die weitere Vorgehensweise zu besprechen!

Kontakt: squadmin@xxl-support.de

 

Vorgehensweise bei der Umstellung

  1. Unser Techniker wird sich zunächst mit Ihnen besprechen, um einige grundlegende Informationen zu sammeln, u.a.:
    • Welche Software bzw. Programme nutzen Sie aktuell und benötigen Sie auch in Zukunft?
    • Wo speichern Sie Ihre wichtigen Dateien?
    • Nutzen Sie bestimmte Netzlaufwerke, z.B. ein Abteilungslaufwerk?
    • Welche Drucker verwenden Sie, d.h. lokal oder Netzwerk?
    • Nutzen Sie für Ihren E-Mail-Verkehr Mozilla Thunderbird oder Microsoft Outlook?
    • Gibt es sonstige Anforderungen an Ihren neuen Rechner? Was ist Ihnen noch wichtig?
  2. Im Folgenden wird eine Datensicherung auf Ihrem XP-Rechner durchgeführt, um Ihre Daten später auf das neue System migrieren zu können.
  3. Abhängig von der Art der Umstellung, d.h. entweder neuer Rechner (a) oder Upgrade des Betriebssystems auf dem vorhandenen Rechner (b), gehen wir wie folgt vor:
    • a.  Der neue Rechner wird im Hochschulrechenzentrum aufgesetzt und mit der erforderlichen Software vorbereitet. Anschließend erfolgt der Austausch des Rechners an Ihrem Arbeitsplatz. Hierzu benötigen wir Ihre Unterstützung! Die Datenrücksicherung und der Austausch Ihres Rechners im Netzwerk werden i.d.R. 2 Stunden in Anspruch nehmen; abhängig vom Datenvolumen.
    • b.  Der vorhandene Rechner wird komplett zurückgesetzt und alle Daten des alten Betriebssystems werden gelöscht. Anschließend wird das neue Betriebssystem und die erforderliche Software installiert und die Rücksicherung Ihrer Daten durchgeführt. Hierzu benötigen wir Ihre Unterstützung! Der Vorgang wird i.d.R. 4 Stunden in Anspruch nehmen; abhängig vom Datenvolumen und der Rechnerleistung. 

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, dass der Support für Office 2003 ebenfalls im April 2014 endet. Gerne beraten wir sie auch bei der Umstellung auf Office 2010/2013

 .